Da die Anzahl der Coronainfektionen in unserem Landkreis erfreulicherweise deutlich zurückgegangen sind und unser Praxisteam nun komplett durchgeimpft ist, haben wir uns entschieden, entsprechende Lockerungen in unserer Praxis umzusetzen. Leider lassen unsere Räumlichkeiten keine großen Sicherheitsabstände zu. Dennoch haben wir uns einen Ablauf überlegt, der es Ihnen ermöglicht, Ihr Tier wieder zu den Behandlungen zu begleiten.

Es gilt weiterhin wie bisher:

  • In unserer Praxis und auf dem gesamten Praxisgelände (hier nur, sofern kein ausreichender Sicherheitsabstand eingehalten werden kann) gilt die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes.
  • Um Ihr Tier bei uns behandeln zu lassen, benötigen Sie weder einen negativen Coronatest noch einen Impfnachweis. Wir kontrollieren die Gesundheit Ihres Tieres, nicht Ihre :-). Dennoch möchten wir Sie bitten, nur zu uns zu kommen, wenn Sie sich gesund fühlen und keine Anzeichen einer Coronainfektion aufweisen.
  • Wir bitten Sie, sich an unserer Anmeldung zu melden, wenn Sie eingetroffen sind; hier bekommen Sie von uns einen Pager. Bitte warten Sie danach wie gewohnt auf dem Parkplatz. Wir informieren Sie per Pager, wenn Sie an der Reihe sind.

Neu ist Folgendes:

Sie dürfen Ihr Tier nun in den Behandlungsraum begleiten und während der Behandlung dabeibleiben. Dabei gilt es, die folgenden Regelungen zu beachten:

  • Aufgrund der Größe unserer Behandlungsräume können wir nur eine Begleitperson pro Tier zulassen.
  • Die Übergabe Ihres Tieres an eine unserer Mitarbeiterinnen erfolgt im Wartezimmer, dort haben wir am meisten Platz.
  • Nach der Übergabe Ihres Tiere gehen Sie als Begleitperson, entsprechend den Anweisungen unserer Mitarbeiterinnen, in den für Sie und Ihr Tier vorbereiteten Behandlungsraum. Dort haben wir einen Sitzplatz für Sie vorbereitet. Um die Sicherheitsabstände einzuhalten, bitten wir Sie, diesen Platz während der gesamten Dauer der Behandlung nicht zu verlassen und auch am Platz Ihre Mund-Nasen-Bedeckung weiterhin zu tragen.
  • Unsere Mitarbeiterin folgt mit Ihrem Tier in den Behandlungsraum. Ihr Tier wird von uns während der gesamten Behandlung betreut und gesichert.
  • Am Ende der Untersuchung wird der Behandlungsraum in umgekehrter Reihenfolge verlassen. Das heißt: Zuerst verlässt unsere Mitarbeiterin mit Ihrem Tier den Behandlungsraum, dann folgen Sie. Im Wartezimmer dürfen Sie Ihren Liebling dann wieder in Ihre Obhut nehmen.

Wir freuen uns darauf, Sie ab Montag, den 19. Juli 2021, auch im Behandlungsraum gemeinsam mit Ihrem Tier wieder willkommen heißen zu dürfen. Damit dieses Procedere auch langfristig funktioniert und wir uns alle bestmöglich vor einer Coronainfektion schützen können, möchten wir Sie bitten, den Ablauf einzuhalten und den Anweisungen unserer Mitarbeiterinnen Folge zu leisten.

Im Namen des gesamten Praxisteams

Dr. Waltraud Schiewe

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare